Heimbach: Schwerer Unfall: 76-Jähriger vom Sekundenschlaf übermannt?

Heimbach: Schwerer Unfall: 76-Jähriger vom Sekundenschlaf übermannt?

Ein 76-jähriger Mann ist am Montagnachmittag bei einem Unfall auf der L 218 schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben ist der Fahrer eventuell am Steuer vom Sekundenschlaf übermannt worden.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Der Fahrer hatte gegenüber den Polizeibeamten angegeben, am Steuer eingenickt zu sein.

Der Mann war gegen 16:20 Uhr von Schmidt in Richtung Heimbach unterwegs, als er ohne Fremdeinwirkung nach links von der Straße abkam und gegen eine Straßenlaterne und eine Mauer prallte.

An dieser rutschte der Wagen entlang, bis er schließlich auf der linken Fahrzeugseite zum Stillstand kam. Der Fahrer musste aus seinem total beschädigten Auto geborgen werden und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 8000 Euro geschätzt.

Mehr von Aachener Nachrichten