1. Lokales
  2. Düren

Düren: Schule als Bastion gegen den Suff

Düren : Schule als Bastion gegen den Suff

Jugendliche, die schon am hellichten Vormittag betrunken herumhocken, gehören zum Straßenbild an Fettdonnerstag. In diesem Jahr müsste das anders sein. Die Kölner Bezirksregierung hat so etwas wie eine „Ausgangsperre” für Schüler ausgesprochen.

Bis 1.230 hr,U os tgevfür es sggeRnrpiridusäteen nLa,lidr geömn eid Sleuhnc die igdJleencnhu in hreni Marneu .nahebetl eDi ulhcSe sla iasoBtn eeggn den Sffu? saW eid rrusiBgzrnekgeei ttzje in hleiucted Wtoer giltekeed hat, sti üfr ncaenmh cilhrSleuet Wsersa fau edi h,üenlM dei csonh eglna egndgea is,nd ssad ads uenJdamgt honsc ab 12 rhU zru ratnenzel eteF ndtäe.il uhAc egwen dre reKüz des hachSrujlse und red sreigmtla venendohesretb znnterael tbhnreebussliacsA für ide eenznth aKslsen gömne ihltereuSlc heuet nthic afu ttUncrhrie udn( tarbneaeKei)snls ezcrnhvtie - uhac nwne se erelScnnnühi nud cSlrühe raueltb ,irwd tsürmoeikt uz omken.m rWe sgdllarnie ntmi,e ruz re„ieF esd aTgse” huac chno lolokhA mti in ide uShecl mnehen zu nn,kenö reikirts ieen n.ldhSoabnunerged