Düren: Schülerin auf Schulweg attackiert: Wer kennt „Saskia”?

Düren: Schülerin auf Schulweg attackiert: Wer kennt „Saskia”?

Drei unbekannte Mädchen haben eine 13-jährige Schülerin eines Dürener Gymnasiums am Dienstagmorgen auf dem Schulweg zunächst verbal erfolglos zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Wenig später sah sich die junge Dürenerin den gemeinschaftlichen körperlichen Attacken der drei bislang Unbekannten gegenüber.

Gegen 8 Uhr war die Gymnasiastin auf der Bonner Straße unterwegs, als sie an einer Ampelanlage von den drei Mädchen im geschätzten Alter von 15 bis 16 Jahren angesprochen wurde. Bereits dort zerrte eines der drei Mädchen kräftig an den Haaren der Geschädigten, als diese auf Aufforderung kein Bargeld aushändigte.

Eine Mittäterin mahnte ihre Begleiterin aufgrund der stark frequentierten Stelle jedoch zur Zurückhaltung, so dass sich die Angegriffene zunächst weiter entfernen konnte. Wenige Minuten später allerdings zogen die drei Tatverdächtigen die Schülerin hinter einen auf der Bonner Straße abgestellten Container und versuchten, gewaltsam der 13-Jährigen die Schultasche zu entreißen. Die Überrumpelte konnte sich jedoch auch aus dieser Lage befreien und flüchten.

Während zwei der tatverdächtigen Mädchen bei einer geschätzten Körpergröße von etwa 170 cm eine normale Figur hatten, wurde die dritte jugendliche Täterin mit etwa 160 cm bis 165 cm, einer dicklichen Figur und mit mehreren kleineren Narben im Gesicht wahrgenommen. Sie wurde mit dem Vornamen „Saskia” angesprochen und trug, wie auch ihre Begleiterinnen, dunkle Bekleidung. Sie hatte längere glatte, braune Haare. Braune, allerdings kürzere gelockte Haare hatte auch die weitere Täterin, die dazu noch einen Haarreif mit Schleife trug.

Hinweise zu den Täterinnen werden an die Polizei Düren unter der Telefonnummer 02421 949-2425 erbeten.

Mehr von Aachener Nachrichten