Niederzier: Schnelles Netz in Niederzier

Niederzier: Schnelles Netz in Niederzier

Erfreut nahm jetzt Bürgermeister Hermann Heuser vom Geschäftsführer der beauftragten Firma „Soco Network Solutions GmbH” aus Düren die Bestätigung entgegen, dass ab sofort auch in der Ortschaft Huchem-Stammeln und vor allem im dortigen Gewerbegebiet „Rurbenden” über schnelleres Internet verfügt werden kann.

Optimiert wurde auch der Internetzugang für die Ortschaft Selhausen.

Mit einer echten Bandbreite von 12.000 bis 16.000 Kbit/s können nunmehr die bei DN-Connect angeschlossenen Haushalte und Gewerbetreibende die vielfältigen Möglichkeiten des Internets professioneller nutzen. Vor allem für die Gewerbetreibenden ist heute mehr denn je ein schneller Internetzugang unerlässlich.

Die harten Bodenverhältnisse in der Ortschaft Huchem-Stammeln mit erheblichem Rurkiesvorkommen verursachten eine etwas längere Bauphase, als ursprünglich kalkuliert. Ein zunächst eingesetztes Spülbohrgerät musste nach einiger Zeit durch stärkere Maschinen (insgesamt waren fünf Bohranlagen im Einsatz) ersetzt werden. Durch das gewählte Horizontal-Spülbohrverfahren mit nur Kopflöchern im Bürgersteig in größeren Abständen, blieben die Behinderungen für Anwohner und Fußgänger nur sehr gering.

Insgesamt wurden zehn neue Schaltkästen mit Einspeisepunkten installiert. Für die Verbesserung der Breitbandversorgung einschließlich verlegter Leerrohre bei den letzten Tiefbaumaßnahmen mussten durch die Gemeinde rund 290.000 Euro finanziert werden. Dies war nur möglich, weil die hälftigen Kosten über der Gemeinde und dem Kreis Düren zur Verfügung gestellten Mitteln nach dem Konjunkturpaket II eingesetzt werden konnten.

Fachlich betreut wurde die Maßnahme durch Dipl.-Physiker Helmut Haag von der Firma TE Consult aus Titz. Die Durchführung der Tiefbauarbeiten begleitete der gemeindliche Bauingenieur Benjamin Savelsberg.

Mehr von Aachener Nachrichten