Düren: Schlosskonzert: Mitreißende Musik von Bach und Piazolla

Düren: Schlosskonzert: Mitreißende Musik von Bach und Piazolla

Das Dürener Konzertforum „Cappella Villa Duria” lädt zu seinem nächsten „Burgauer Schlosskonzert” ein. Am Sonntag, 28. Oktober, heißt es ab 18 Uhr „Bach, Piazzolla und spanische Musik”.

Zu hören sein werden Werke von Johann Sebastian Bach, Astor Piazzolla, Enrique Granados, Manuel der Falla und Camille Saint-Saens - und zwar in faszinierenden Arrangements für das Kölner „Astor-Trio”.

Violine, Gitarre und Kontrabass treffen bei diesem Ensemble aufeinander. Entstanden ist das Trio durch die langjährige Zusammenarbeit von Tobias Kassung als künstlerischem Leiter, des von ihm 2003 gegründeten Klassik-Ensembles mit den Musikern Alexander Prushinskiy, dem aus Novosibirsk stammenden Violinisten und ersten Konzertmeister des Dortmunder Philharmoniker, sowie Stanislav Anischenko, dem Solobassisten des WDR-Sinfonieorchesters Köln, der seine musikalische Ausbildung in Minsk (Weißrussland) begann.

Die Konterbesucherinnen und -besucher erwartet am kommenden Sonntag ein höchst interessanter Abend mit mitreißender Musik in ungewöhnlicher Besetzung im Konzertsaal von Schloss Burgau! Eintrittskarten zum Preis von 16 Euro für Erwachsene und sechs Euro für Schüler und Studenten gibt es ab sofort an der Theaterkasse im Haus der Stadt, Stefan-Schwer-Straße 4, 02421/251387, an der Kulturtheke im Bürgerbüro am Markt, 02421/252525 sowie an der Abendkasse.

Mehr von Aachener Nachrichten