Schloss Burgau: Kinder an klassische Musik heranführen

Themenkonzert auf Schloss Burgau : Kinder an klassische Musik heranführen

Andantino möchte Kinder von null bis zehn Jahren an klassische Musik heranführen und sie für diese sensibilisieren. Bei den Themenkonzerten soll nicht nur Musik gehört, sondern auch erforscht und durch eigene Aktivität erlebt werden.

Etwa 35 Kinder zwischen zwei und sechs Jahren besuchten jetzt mit ihren Eltern oder Familienangehörigen den Rittersaal des Schloss Burgau, um sich dort von dem Familienkonzert „Andantino – musikalische Entdeckerreisen“ mit dem Stück „Leinen los! Auf zur königlichen Bootsfahrt auf der Themse!“ faszinieren zu lassen.

Hierbei geht es um zwei Freundinnen (Anja Leu, Trompete und Sabine Anni Schmid, Querflöte), die mit einem Boot nach England reisen und dort auf einen anderen Urlauber (Christoph Hamborg, Posaune) treffen. Gemeinsam versuchen sie ein Rätsel zu lösen, das sich mit bekannten Kompositionen wie „Badinerie“ von Johann S. Bach oder „Lustiges Zusammensein der Landleute“ von Ludwig van Beethoven beschäftigt.

„Es ist immer ein tolles Erlebnis für die Kleinen“, sagte eine der Zuschauerinnen die mit ihren Kindern das Theaterstück besuchte. Die Schauspieler haben die Kinder bestmöglich versucht zum Singen und Tanzen zu animieren. Sie haben den Kindern, spielerisch, Dinge wie beispielsweise den Unterschied zwischen einer Trompete und einer Posaune erklärt; und auch einen kurzen aber simplen Einblick in die englische Sprache gegeben. Sichtlich viel Spaß hatten die „kleinen Besucher“ bei dem gemeinsamen Singen des „Andantino Lieds“.

Während der Aufführung kam es zwischendurch zu einigen Unruhen der Kinder, welche von den Schauspielern souverän aufgenommen wurden; es wurde direkt auf die Kinder eingegangen und somit eine familiäre Atmosphäre erzeugt. Dieses Konzept, des Lernens und Schauens wurde von den Eltern und Familienangehörigen als äußerst positiv beschrieben, „es ist schön, dass die Kinder etwas sinnvolles mit nach hause nehmen“ was wahrscheinlich auch daran liegt, dass sie sich aktiv am Geschehen beteiligen.

Im Mai diesen Jahres wird die Truppe mit ihrem neuen Theaterstück „Seit bereit für Raum und Zeit und die Unendlichkeit“ auftreten, für das ordentlich Werbung gemacht wurde.

(lw)
Mehr von Aachener Nachrichten