1. Lokales
  2. Düren

Brandstiftung vermutet: Scheune in Düren steht in Flammen

Brandstiftung vermutet : Scheune in Düren steht in Flammen

Eine Scheune in Düren hat am frühen Montagmorgen in Flammen gestanden. Mehrere Fahrzeuge seien in Brand geraten, teilte die Feuerwehr mit. Ein Übergreifen auf ein Wohnhaus konnte verhindert werden.

Ein Zeitungszusteller bemerkte am frühen Montagmorgen gegen 3.30 Uhr den Brand in der Andreasstraße im Dürener Stadtteil Merken. Er verständigte umgehend die Feuerwehr.

Bei dem Brandort handelt es sich um eine Scheune, die auch als Hobbywerkstatt genutzt wird. In und an dem Gebäude befanden sich mehrere Fahrzeuge, die teilweise zu Wohnmobilen umgebaut waren sowie Werkzeug und eine Hebebühne. Die Bewohner wurden nicht verletzt und konnten nach den Löscharbeiten zurück in ihre Wohnungen.

Die Brandermittler der Kriminalpolizei gehen anhand der Spurenlage von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. Die Schadenshöhe liegt bei etwa 25.000 Euro. Die Ermittlungen zu dem oder den Verursachern dauern an Die Feuerwehr war mit insgesamt 76 Einsatzkräften vor Ort.

(red/pol/dpa)