Düren: Saufgelage in Getränkemarkt

Düren: Saufgelage in Getränkemarkt

Ein 25-jähriger Dürener ist in der Nacht zum Donnerstag gegen 2 Uhr in ein Getränkelager eingebrochen, um sich etwas zu trinken zu klauen.

Nachdem er die Stacheldrahtzaun an der Euskirchener Straße überwunden hatte, beschloss er, Leergutflaschen über den Zaun zu werfen, um sie anschließend zu Geld zu machen. Sein Aufenthalt in dem Getränkemarkt dauerte länger, als der 25-Jährige sich vorgenommen hatte: Er trank eine große Menge an Bier und vergaß darüber die Zeit.

Bei Arbeitsbeginn am Donnerstagmorgen fielen einem Angestellten des Getränkemarktes die Leergutflaschen auf und, dass am Stacheldraht eine Jacke hing. Er rief die Polizei.

Im hintersten Winkel des Ladens wurde der Eindringling festgenommen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,0 Promille.

Bei der anschließenden Vernehmung berichtete der 25-Jährige, bereits mehrere Male an anderen Stellen eingebrochen zu sein. An die genaue Zahl konnte er sich allerdings nicht erinnern.

Mehr von Aachener Nachrichten