Leistungssingen: Sängerkreis hat den Meisterchortitel im Visier

Leistungssingen : Sängerkreis hat den Meisterchortitel im Visier

Der Sängerkreis Düren 1911 ist wieder Ausrichter eines der beiden Leistungssingen des Chorverbandes NRW. Nach klaren Vorgaben präsentieren die Teilnehmer drei oder vier Lieder, um den angestrebten Titel „Leistungschor“, „Konzertchor“ und erstmalig in diesem Jahr den „Meisterchortitel“ zu ersingen.

Eine vierköpfige, fachkundige Jury entscheidet darüber, ob die erforderliche Punktzahl erreicht wird und gibt jedem Chor eine Urkunde sowie eine detaillierte Bewertung seiner abgelieferten Leistung mit nach Hause.

Zum Leistungssingen im Haus der Stadt in Düren reisen am Samstag, 22. September, und Sonntag, 23. September, 800 Sänger aus ganz Nordrhein-Westfalen an. Auch Chöre aus Düren und Jülich sind dabei. Die Sänger werden von ehrenamtliche Helfern unterstützt.

Bei der Veranstaltung handelt es sich nicht um einen Wettbewerb, die Chöre beweisen ihr grundlegendes Können, ohne im Vergleich mit anderen zu stehen.

Der Sängerkreis Düren 1911 zählt in diesem Jahr 804 aktive und 831 inaktive Mitglieder in 35 Chören aus Düren und Jülich. Er ist einer von 57 Sängerkreisen im Chorverband NRW, der wiederum dem Deutschen Chorverband mit Sitz in Berlin angeschlossen ist.

Besucher sind ganz herzlich zum Leistungssingen willkommen. Mit dem Erwerb des Programmheftes können sich die Besucher an zwei Tagen Chöre aus ganz NRW anhören. Die Proben beginnen am Samstag um 9.45 Uhr, die Auftritte fangen um 11 Uhr an. Am Sonntag geht es um 9 Uhr mit den Proben los, die Auftritte starten um 10 Uhr.

Mehr von Aachener Nachrichten