1. Lokales
  2. Düren

Peter Borsdorffs Spendenaktion: „Running for Kids“ übergibt im Mai 36.550 Euro

Peter Borsdorffs Spendenaktion : „Running for Kids“ übergibt im Mai 36.550 Euro

Die Benefiz-Aktion „Running for Kids“ von Peter Borsdorff zugunsten von Kindern in der Region hat im Mai neun Spenden mit einer Gesamtsumme von 36.550 Euro übergeben.

Es waren „besondere“ Wochen, die Peter Borsdorff (77) mit seiner „Running for Kids“-Aktion absolvieren konnte. Besondere Anstrengungen waren nötig, um einem Kind und seinen Eltern beizustehen. Borsdorff war über eine Bekannte der betroffenen Familie aus Merzenich, zunächst per E-Mail, anschließend fernmündlich über die Anfang März diagnostizierte Krebserkrankung des zehnjährigen Schülers informiert worden. Ein erstes Gespräch mit der Mutter des Jungen machte dem Läufer bewusst, wie nötig eine finanzielle Unterstützung der Familie sein wird.

Die finanziellen Aufwendungen bei einer derartigen, in der Regel sehr langfristigen Behandlung und Therapie sind ohne weitere Hilfen kaum zu stemmen. Peter Borsdorff sagte zu, dass er sich mit seiner Aktion „Nico, ganz stark“ für gut vier Wochen um Spendengelder bemühen werde. Der ehemalige Langstreckenläufer zeigte wieder Ausdauer und konnte am Schluss seiner Aktion, dank der Hilfe sehr vieler Menschen, dem Jungen und seinen Eltern letztlich 29.000 Euro übergeben. Nun bleibt die Hoffnung auf eine vollständige Gesundung des Jungen. Viele gute Wünsche und gedrückte Daumen begleiten die Familie.

Für ein ebenfalls knapp zehnjähriges Kind konnte Peter Borsdorff 3000 Euro für eine sehr traurige familiäre Situation sammeln und übergeben. Mit jeweils 750 Euro half „Running for Kids“ den Kindertagesstätten „St. Peter“ in Düren-Merken, Helene Helming im Dürener Grüngürtel, „Wirbelwind“ in Düren-Gürzenich sowie „Rappelkiste“ in Nideggen-Schmidt. Ebenfalls 750 Euro konnte Borsdorff für die Grundschule in Düren-Birkesdorf „erlaufen“.

Die Pandemie hat die Situation in vielen Familien teilweise dramatisch verschlimmert. Jobverluste, Kurzarbeit, geschlossene Ganztagsschulen, damit fehlende Schulverpflegung zehren enorm an den Budgets der Familien. Hier konnte der Dürener aktuell fünf Familien mit 18 Kindern mit „550-Euro-Monatsmäusen“ über die zweite Monatshälfte unterstützen.

Nach dem Tod einer jungen Mutter konnte Peter Borsdorff für zwei Kinder 250 Euro bereitstellen. Nun bedarf es weiter der Unterstützung von „Running for Kids“. Vor der Covid-19-Pandemie konnte Peter Borsdorff mit der Organisation des „Peter & Paul“-Laufes unter anderem auch jeweils Spenden für Ferienmaßnahmen für Kinder sammeln.

Dies ist nun im zweiten Jahr nicht mehr möglich. Gleichwohl erreichen den Sportler fast täglich Bitten um Hilfe. Um Kindern in ihrer ohnehin schon sehr schwierigen, pandemiebedingten Situation einen Lichtblick zu geben, hat sich der Dürener entschlossen, mit der Aktion „Sonniger Ferientag“ um Spenden zu bitten. Wie immer wird der „Running for Kids“-Initiator diese Spenden persönlich an Kinder, Familien, Jugendtreffs und entsprechende Einrichtungen überbringen.

Peter Borsdorff freut sich über Spenden für seine seit 26 Jahren bestehende ehrenamtliche Initiative – die kein Verein ist –, aktuell unter dem Kennwort „Sonniger Ferientag“ auf das Sonderkonto bei der Sparkasse Düren, IBAN DE78 3955 0110 0000 5421 00 oder per Paypal unter peter.borsdorff@web.de. Jede Spende kommt zu 100 Prozent bei den Kindern an. Kosten fallen zu Lasten der Aktion keinerlei an. Weitere Informationen zu „Running for Kids“ gibt es unter Tel. 02421/33723 und 0171/5470871 sowie im Internet unter  www.runningforkids/Peter Borsdorff und https://www.facebook.com/peter.borsdorff.2.