Düren: „Rund um Düren”: Grüne kritisieren Terminplanung

Düren: „Rund um Düren”: Grüne kritisieren Terminplanung

Die Dürener Grünen kritisieren, dass das traditionsreiche Radrennen „Rund um Düren” in diesem Jahr nicht von der Stadt, sondern von Kreuzau aus ausgerichtet wird.

Grund ist der am Sonntag, 17. April, zeitgleich stattfindende Trödelmarkt, der mit seinen Ständen einen Großteil der City in Beschlag nimmt. „Eine Sportveranstaltung, bei der es nicht um Konsum geht, hat im Rathaus gegenüber Märkten offenbar schlechte Karten”, sagte Grünen-Fraktionsvorsitzende Verena Schloemer.

Auch die Ausrichtung eines Public Viewing während der Frauen-WM sei nicht möglich, weil die Militärmusiktage und die Jazztage Vorrang hätten. „Wer entscheidet eigentlich, was Düren attraktiv macht?”, fragt Verena Schloemer. Bei der Terminplanung würden kommerzielle Interessen „scheinbar nie in Frage gestellt”, sagte Schloemer und nannte Geranien- oder Biermarkt. Ein überregional bekanntes Radrennen, das Dürens Image aufpoliere, werde verlegt. Schloemer: „Kreuzau freut sich, die Veranstaltung austragen zu dürfen.”

Mehr von Aachener Nachrichten