Düren: „Rotkäppchen“ — ein getanztes Märchen

Düren: „Rotkäppchen“ — ein getanztes Märchen

Im Haus der Stadt in Düren wird es märchenhaft. Am Mittwoch, 19. Dezember, gibt es im Rahmen der beliebten Reihe „Theater für kleine Leute“ das Märchen „Rotkäppchen“, und zwar in einer getanzten Version mit der Deutschen Tanzkompanie.

Ein Mädchen mit einer hübschen roten Kappe ist unterwegs zu seiner lieben Großmutter. Im Arm hält es einen Korb mit einer Flasche Wein und einen leckeren Kuchen, und das Kind achtet genau auf den Weg, so, wie es die Mutter geraten hat.

rot

Ein großer, dunkler Wald

Es ist ein großer dunkler Wald, durch den es geht. Die Bäume stehen dicht beieinander. Die Vögel zwitschern laut und es gibt viele Blumen, Pilze und Kräuter. Der Wald ist geheimnisvoll und voller Leben und Rotkäppchen ist neugierig. Plötzlich steht er vor ihr, der Wolf...

Bereits zum dritten Mal hat Choreograf Torsten Händler für die Deutsche Tanzkompanie in Zusammenarbeit mit Gisbert Näther und Stephan Dietrich (Bühnenbild und Kostüme) zur Freude großer und kleiner Zuschauer ein überaus reizendes und spannendes Tanzmärchen geschaffen. Die Vorführung in Düren beginnt am Mittwoch um 15 Uhr, eingeladen sind Jungen und Mädchen ab drei Jahren.

Für Kinder kosten die Eintrittskarten vier, fünf oder sechs Euro, Erwachsene zahlen, 5,50, 6,60 oder 7,70 Euro. Karten gibt es an der Theaterkasse im Haus der Stadt oder an der Kulturtheke im Bürgerbüro am Markt. Die Theaterkasse im Haus der Stadt, Stefan-Schwer-Straße 4, 02421/251317, ist von montags bis freitags von 9.30 bis 13 Uhr sowie donnerstags zusätzlich von 14 bis 17 Uhr zu erreichen.

Kulturtheke täglich geöffnet

Die Kulturtheke im Bürgerbüro, 02421/252525, ist montags, dienstags, mittwochs und freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr, donnerstags von 8.30 bis 17.30 Uhr sowie samstags von 9 bis 12.30 Uhr geöffnet.

Mehr von Aachener Nachrichten