Düren: Roncalli-Haus erhält ein vorübergehendes Zuhause

Düren : Roncalli-Haus erhält ein vorübergehendes Zuhause

Das Roncalli-Haus hat eine neue Adresse, zumindest vorübergehend. Das Jugendheim der Pfarrgemeinde St. Josef ist umgezogen an die Zülpicher Straße, weil die Gemeinde das bisherige Domizil an der Piusstraße verkauft hat.

Nachdem zunächst vereinbart war, dass die Jugendlichen noch bis Ende 2018 dort bleiben könnten, war das wegen baulicher Maßnahmen nun nicht mehr möglich. „Dann ergab es der Zufall, dass wir hier in direkter Nachbarschaft der Kirche eine vorläufige Bleibe finden konnten“, berichten Lambert Hermanns und Ulrich Kloock vom Ausschuss „Katholische Offene Tür“ (KOT) der Pfarre St. Lukas.

Vorläufig deshalb, weil das Roncalli-Haus Anfang 2019 wie geplant an die endgültige neue Adresse an der Piusstraße 40 umziehen wird, wo derzeit noch das Pfarrbüro untergebracht ist. Zur Eröffnung der Räume hatten der Leiter Elmar Decker und Simone Haupt von der angegliederten Jugendarbeit Düren Süd-Ost alle Hände voll zu tun. Ob an der Theke, am Kicker oder auf der Bühne vor dem Haus — überall herrschte Hochbetrieb.

Es gab ein volles Programm mit zwei Tombolas, Musik, Tanz und dem Liveauftritt von Rappern. Im Alltag ist das Roncalli-Haus für Kinder und Jugendliche vom Grundschulalter bis 20 Jahre nachmittags und abends geöffnet und bietet neben einer Hausaufgabenhilfe unter anderem auch in zwei Hallen Sportangebote an.

(kel)