Hürtgenwald: Rock-Fete mit schmerzhaftem Ausgang

Hürtgenwald: Rock-Fete mit schmerzhaftem Ausgang

Für zwei 16 und 17 Jahre alte Jugendliche aus Düren und Kreuzau ist der Besuch einer Rock-Fete in Kleinhau mit Verletzungen geendet, nachdem sie von einer Personengruppe angegriffen wurden.

Gegen Viertel nach ein Uhr nachts wollten die beiden Opfer die Musikveranstaltung verlassen, als sich zunächst um den Kreuzauer eine Gruppe von Jugendlichen aufbaute, diesen bedrohte und anschließend schlug und trat.

Der ihm zur Hilfe eilende Dürener wurde weg geschoben und musste im weiteren Verlauf selber Schläge einstecken.

Die körperlichen Angriffe, an denen auch der Vater eines der Angreifer beteiligt gewesen sein soll, gingen selbst dann noch weiter, als die beiden Betroffenen sich auf unterschiedlichen Wegen aus dem Fetenzelt entfernen konnten.

Nach Angaben der später in einem Krankenhaus ambulant behandelten Verletzen lauerte ihnen vor dem Zelt erneut jener Vater wieder auf und setzte seine Attacken fort.

Die Hintergründe der Auseinandersetzungen sind nun Bestandteil der durch die Polizei aufgenommenen Ermittlungen.

Zeugenhinweise dazu sowie zum Tathergang und den beteiligten Personen können an die Polizei Düren unter der Telefonnummer 02421/949-2425 gemeldet werden.

Mehr von Aachener Nachrichten