Gey: Robertz schießt Vossenack/Hürtgen zum Klassenerhalt

Gey : Robertz schießt Vossenack/Hürtgen zum Klassenerhalt

Dank eines souveränen 4:1-Erfolges im „Spiel der Woche“ über den BSV Gey bleibt die Zweite der SG Vossenack/Hürtgen der Fußball-Kreisliga B3 erhalten. „Trotz des Drucks sind wir im Kopf klar geblieben und haben es hinbekommen. Vorne war Mike Robertz sehr stark“, betonte Spielertrainer Oliver Grunwald.

Sein Team ging mit der besseren Ausgangsposition in die Partie: Bereits ein Unentschieden hätte der SG gereicht. Grunwalds Überzeugung, die Klasse zu halten, konnte er auf seine Mannschaft übertragen. Mit viel Biss in den Zweikämpfen gehörte den Gästen die Partie. Bereits nach fünf Minuten wurde Gästespieler Steffen Prinz im Strafraum elfmeterwürdig gefoult. Mike Robertz trat zum Strafstoß an, durfte diesen aber wegen fehlender Schienbeinschoner nicht schießen.

„Da galt es, Mut zu zeigen“, sagte Coach Grunwald nach der Partie zu dem Moment, als er sich entschied, die Verantwortung zu übernehmen — und er traf zum 1:0. Geys Coach Michael Jablonka enttäuscht: „Wir haben nicht ins Spiel gefunden. Wir waren in der Pflicht und sind nicht mit dem Druck klargekommen. Mit dem Elfer ist die Partie früh in die andere Richtung gekippt.“

Nach der Führung begann dann die Show des Mike Robertz: Immer wieder wirbelte er im Angriff und umspielte die gegnerische Abwehr, mit seinen drei Treffern sicherte er seinem Team den Klassenerhalt quasi im Alleingang. Zunächst traf er aus vollem Lauf links in den Winkel (20.). Sein zweites Tor gelang ihm nach einem Solo gegen drei Verteidiger (33.) und sein dritter Streich nach Vorlage von Nico Zimmermann (84.). Das zwischenzeitliche 1:2 erzielte Geys René Thelen per Kopf nach einem langen Freistoß (25.).

Den Hausherren muss man hoch anrechnen, dass sie bis in die Schlussminuten alles versuchten. Es war aber vergebens. „Wir sind abgestiegen, weil wir im Laufe der Saison die Punkte liegengelassen haben. Wir werden versuchen, zurückzukommen“, sagte Jablonka am Sonntag kämpferisch.

(say)
Mehr von Aachener Nachrichten