Regionsmeisterschaften Südwest im Waldstadion Aachen

Leichtathletik : Podestplätze für die Athleten aus dem Kreis

Bei den zweitägigen Regionsmeisterschaften Südwest im Aachener Waldstadion waren aus dem Altkreis Düren, der bekanntlich in der Region Südwest aufgegangen ist, die Teilnehmer des Birkesdorfer TV, des Dürener TV 1847, des SC Borussia Inden und der LG Ameln/Linnich am Start, die sich sieben Titel erkämpften und darüber hinaus eine Vielzahl guter Platzierungen mit zum Teil sehr ansprechenden Ergebnissen verbuchen konnten.

Doppelsiegerinnen wurden Annika Grosch vom Dürener TV im Kugelstoßen (10,12 Meter) und Diskuswurf (34,37 Meter) der Frauen sowie Precious Tochi Ihejirika von der LG Ameln/Linnich, die in der U18 im Dreisprung (10,83 Meter) und Kugelstoßen (10,36 Meter) die beste war. Beide mischten auch in in anderen Disziplinen vorne mit. Als weitere Titelträgerinnen zeichneten sich in der U20 Anna Beikirch (LG A/L) im 100-Meter-Lauf in 12,80 Sekunden, Ann-Kathrin Roeb (DTV) im Kugelstoßen mit 8,56 Meter und Louisa van Dam (DTV) im 400-Meter-Lauf der U18 in 65,65 Sekunden aus.

Darüber hinaus gefielen viele Dürener nicht nur durch vordere Platzierungen, sondern auch durch ihre Leistungssteigerungen. Bei den Männern war Till Freyschmidt (DTV) fünfmal im Einsatz, wobei er sich meistens unter den Besten einordnete. Anna Beikirch zeigte sich auch über 200 Meter (Zweite in 26,43 Sekunden) und als Schlussläuferin der in guten 52,04 Sekunden auf dem 2. Platz einlaufenden 4-x-100-Meter-Staffel der LG A/L bestens aufgelegt. Benedikt Strack (U18) vom BTV stellte im 100-Meter-Endlauf (mit 12,17 Sekunden Sprint-B-Norm), über die Hürden (3. Platz) und mit dem Speer (3. mit 33,53 Metern) drei neue Bestmarken auf und lief über die 110 Meter Hürden in seinem erst zweiten Rennen in 16,00 Sekunden die NRW-Norm. Von den weiteren BTV’lern unterbot Nils Braun über 100 Meter erstmals die 13 Sekunden und die neue BTV-Jugendtrainerin Annika Felter erzielte Bestmarken im Sprint (eine Sekunde schneller als im Vorjahr) und im Weitsprung (4,64 Meter).

Auf Seiten der LG Ameln/Linnich überzeugten auch Mats Bialuschewski (U18) mit guten Platzierungen in den Wurfwettbewerben und Lisa Clemens (U18) im 100-Meter-Lauf und Kugelstoßen. In vielen Fällen präsentierten sich die Dürener Teilnehmer als durchaus ebenbürtig mit den starken Aachener Vereinen.

Mehr von Aachener Nachrichten