Vettweiß: Rauchalarm in der Nacht: Bewohner kam ins Krankenhaus

Vettweiß: Rauchalarm in der Nacht: Bewohner kam ins Krankenhaus

Mit großem Aufgebot musste in der Nacht zum Freitag die Feuerwehr zu einem Mehrfamilienhaus nach Jakobwüllesheim ausrücken. Ein Bewohner wurde später in ein Krankenhaus transportiert.

Kurz vor 4 Uhr war Rauch aus einer Wohnetage im Bendenweg gedrungen. Der Wohnungsinhaber, ein 20-Jähriger, wurde rechtzeitig durch Brandgeruch wach und weckte andere Hausbewohner, so dass alle ins Freie flüchten konnten.

Lediglich der Brandentdecker selbst hatte bereits so viel Rauchgas eingeatmet, dass er auf ärztliches Anraten in ein Krankenhaus gebracht wurde. Die Polizei übernahm die Ermittlungen zur Brandursache und hat den Brandort beschlagnahmt.

Derzeit gibt es erste Hinweise darauf, dass ein Wäschekorb mit Kleidungsstücken auf einem Nachtspeicherofen sich überhitzt und den lebensgefährlichen Qualm ausgelöst haben könnte. Die Ermittlungen dauern an.

(red/pol)