Raub in Dürener Frisörsalon: Mann mit Hund greift in die Kasse

Raub in Dürener Frisörsalon : Mann mit Hund greift in die Kasse

Zu einem räuberischen Diebstahl kam es am Dienstagnachmittag in einem Dürener Friseursalon. Ein Mann hatte sich mit seinem Hund das Ladenlokal betreten und bediente sich am Geld aus der Kasse – bis ihn eine Mitarbeiterin bemerkte.

Gegen 16.00 Uhr hatte der Beschuldigte das Geschäft in der Kölnstraße wohl zunächst durch die Fensterfront ausgespäht.

Nur wenig später – als sich alle Mitarbeiter im hinteren Teil des Geschäfts aufhielten – betrat er, gemeinsam mit einem schwarzen Hund, die Geschäftsräume.

Eine Mitarbeiterin hörte die Türglocke und ging nach vorne, um zu schauen, wer das Lokal betretenen hatte. Dort erblickte sie dann den Mann, der vor der geöffneten Kasse stand und mehrere Geldscheine hinaus nahm.

Als sie den Verdächtigen an der Jacke packte, riss sich dieser los und schlug auf den Arm der Friseurin ein. Mit seiner Beute und dem Hund flüchtete er in Richtung der Dürener Innenstadt.

Der Beschuldigte ist circa 40 Jahre alt, 1,80 Meter groß, gebräunt, schlank und trug schwarze, glatte Haare und schwarze Kleidung. Sein Hund hatte schwarzes Fell und Schlappohren.

Zeugen, die Angaben zum Geschehen oder zum Beschuldigten machen könnten, sind angehalten, sich unter der Rufnummer 02421/949-6425 bei der Leitstelle der Polizei zu melden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten