Niederzier: Raser kann erst zu Hause gestoppt werden

Niederzier: Raser kann erst zu Hause gestoppt werden

Ein Bußgeld in Höhe von 1200 Euro, ein Fahrverbot von drei Monaten sowie vier Punkte in Flensburg dürften einen 21 Jahre alten Mann aus Jülich erwarten, der am Mittwoch die zulässige Höchstgeschwindigkeit mit seinem Pkw deutlich missachtete.

Gegen 13.45 Uhr nahm der Verkehrsdienst der Polizei Lasermessungen im Bereich der Tagebaurandstraße in Höhe der Ortslage Hambach vor. Dabei mussten die Beamten einen Verkehrsteilnehmer registrieren, der statt der erlaubten 70 km/h mit gemessenen 160 km/h in die Kontrolle raste.

Da er sich den Anhaltezeichen an Ort und Stelle gegenüber nicht aufgeschlossen zeigte, musste er zu Hause aufgesucht werden. Seine Identität wurde dort einwandfrei geklärt.

Mehr von Aachener Nachrichten