Düren: Rasenballsport hat Premiere in der Kreisarena

Düren: Rasenballsport hat Premiere in der Kreisarena

Normalerweise spielen die Erstliga-Volleyballer aus Düren in der Arena Kreis Düren. Oder singt Hansi Hinterseer oder kalauert Jürgen B. Hausmann.

Zwölf Teams

Seit einer Reihe von Jahren kicken aber auch die besten C-Junioren-Fußballer aus der Bundesrepublik Deutschland an der Rur. Am kommenden Sonntag ist es wieder soweit. Die Talente des Bundesligisten Bayer Leverkusen sind der Titelverteidiger.

Bereits am Samstag streben zwölf D-Junioren-Mannschaften nach dem Turniersieg beim 20. Internationalen Dürener Hallensportfest um den SWD-Cup.Fünf Erstligisten entsenden ihre D-Junioren, vier Zweitligisten, ein Drittligisten. Die Nachwuchs-Teams des FC Düren-Niederau und von Jugendsport Wenau komplettieren das Teilnehmerfeld.

In diesem Jahr nehmen zum ersten Mal in der Geschichte des Hallensportfest der D- und C-Junioren zwei Jugendmannschaften eines Vereins teils, der vielen Anhängern der Traditionsklubs ein Dorn im Auge ist: Rasenballsport Leipzig will auch Turniersieger werden.

Die Ostdeutschen treffen am Samstag ab 10 Uhr in ihrer Gruppe A auf den 1.FC Köln, MSV Duisburg und den FC Düren-Niederau.

In der Gruppe B tragen zunächst Bayer Leverkusen, FSV Mainz 05, VfL Bochum und Jugendsport Wenau ihre Partien aus.

Die Gruppe C bilden Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach, Titelverteidiger Fortuna Düsseldorf und der Karlsruher SC.

Der Zeitplan

Nach den Partien der Zwischenrunde (ab 13.45 Uhr), dem Viertelfinale (ab 15.15 Uhr) und dem Halbfinale (ab 16.15 Uhr) und dem Einlagespiel der F-Junioren von Viktoria Birkesdorf und dem VfVuJ Winden wird um 17.15 Uhr das Endspiel ausgetragen.

(sis)
Mehr von Aachener Nachrichten