Düren: Randalierer tritt gegen Autos

Düren: Randalierer tritt gegen Autos

In der Nacht zum Dienstag hat ein junger Dürener im Stadtteil Gürzenich drei geparkte Autos mutwillig beschädigt. Zeugen hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Gegen 23.45 Uhr waren zwei 25 und 26 Jahre alte Dürener zu Fuß auf der Gürzenicher Straße unterwegs, als sie in Höhe der Straße Am Wingert auf einen grölenden und torkelnden jungen Mann aufmerksam wurden.

Die Zeugen mussten mit ansehen, dass der Entgegenkommende gegen abgestellte Wagen trat. Um weiteren Schaden zu verhindern, hielten die Dürener den Randalierer bis zum Eintreffen der Polizei davon ab, weitere Schäden anzurichten. An drei Pkw hatte er durch Abtreten von Spiegeln und Lackbeschädigungen jeweils rund 1500 Euro Schaden angerichtet.

Der auch im Beisein der Polizei weiterhin aggressive 18 Jährige musste gefesselt in Polizeigewahrsam gebracht werden, wo er bis zu seiner Ausnüchterung blieb. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, und es wurde ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Mehr von Aachener Nachrichten