Düren/Langerwehe: Randale mitten in der Nacht

Düren/Langerwehe: Randale mitten in der Nacht

In der Nacht zum Freitag griff die Polizei einen 21-jährigen, stark alkoholisierten Mann in einem Friseursalon auf, in dem er lautstark randalierte.

Durch lautes Geschrei wurden einige Bewohner der Hauptstraße gegen 3 Uhr aus dem Schlaf gerissen, darunter auch die Besitzer des Salons. Als sie der Sache nachgingen sahen sie den Beschuldigten, wie er mit vollem Körpereinsatz das Glas der Eingangstür des Geschäftes zerstörte und stolperte in die Räumlichkeiten. Daraufhin riefen die Zeugen die Polizei zur Hilfe.

Als die Beamten am Einsatzort eintrafen, hatte der 21-Jährige bereits einige Artikel aus einem Wandregal geräumt und auf dem Boden verstreut. Außerdem hatte er mit einer Handbrause den Fußboden des Salons etwa einen Zentimeter hoch unter Wasser gesetzt.

Die Polizei verhaftete den nächtlichen Ruhestörer und brachte ihn zur Ausnüchterung auf die Wache. Eine Messung des Alkoholwertes hatte einen Wert von über 2,3 Promille ergeben.

Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein.

Mehr von Aachener Nachrichten