Heimbach: Radaranlage erneut zerstört

Heimbach : Radaranlage erneut zerstört

Unbekannte Täter haben die Radarmessanlage an der L 249 zwischen Blens und Hausen erneut zerstört. Wie die Polizei weiter mitteilt, konnten neben dem Tatwerkzeug auch Spuren sicher gestellt werden.

Die Tempo-Messanlage war in der Vergangenheit bereits mehrfach gezielt zerstört worden. Der jüngste Anschlag muss in der Nacht zu Donnerstag verübt worden sein.

Die Übeltäter haben vermutlich mit einem Brecheisen so stark auf die Anlage eingeschlagen, dass sie erheblich beschädigt wurde und derzeit nicht mehr betrieben werden kann. Außerdem wurden Mast und Messeinrichtung mit Sprühschnee besprüht. Am Freitag wurde noch geprüft, ob die Täter die Anlage auch noch mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen.

Den Schaden schätzt die Polizei auf mehrere zehntausend Euro. Die Auswertung der Spuren dauert derzeit an. Die Polizei bittet mögliche Zeugen der Tat um Hinweise unter der Rufnummer 02421/9492425.

Mehr von Aachener Nachrichten