1. Lokales
  2. Düren

Düren: Quantensprung, der Leben retten kann

Kostenpflichtiger Inhalt: Düren : Quantensprung, der Leben retten kann

Dass am Dürener Krankenhaus „Medizin auf hohem Niveau” betrieben wird, muss ein Aufsichtsratsvorsitzender wie Karl-Albert Esser bei offiziellen Anlässen natürlich sagen. Am Donnerstag dürfte ihm dieser Satz allerdings leicht gefallen sein: Das Krankenhaus präsentierte seinen neuen Computertomographen (CT).

15, enlilMoin Euro aht dsa ärGet tekgsoet nud es eiertlf sgnbe,Esrei edi etsslb dtnesenaeg nrneMä iwe härsfsGeühcrtfe eterP umanenN nha na dne danR edr sezedcniiihmn Vzücuknger in:gbrne cIh„ ibn itse 03 nerJha in siedme heftscGä ndu asd teres aMl tife bierutckn”de. nKei Wr.eudn sDa äertG nnak reailnbnh rtrkzeesü tZie laltieietder nud ovr emlal ndielniseorideam afennAhum vno tesnnefi telfnBegßuä ndu oagrs dem eenHzr lrneefi. eilnetKs rnuäbGedweneegvreen ndsi ticchhS ürf chcSiht een,rrabkn dei bei ifrizerehgüt ngoieDas ürf ntitaPnee ehneeamunng nrfefiigE eraenpsr en.fehl