Brüderpaar am Ahrweilerplatz festgenommen: Polizisten halten aggressive Gruppe in Schach

Brüderpaar am Ahrweilerplatz festgenommen : Polizisten halten aggressive Gruppe in Schach

Mit einer aggressiven Gruppe hatten es in der Nacht zu Sonntag Dürener Polizeibeamte am Ahrweilerplatz zu tun. Für zwei junge Männer endete der Einsatz in Arrestzellen.

Kurz nach 1 Uhr wurden die Beamten dort zu einer Schlägerei gerufen, an der etwa zehn Personen beteiligt waren. Vor allem ein 26-jähriger Mann schlug dabei wild auf verschiedene Anwesende ein. Er konnte erst nach Einsatz von Pfefferspray gefesselt werden.

Was wiederum seinen Bruder auf den Plan rief: Der 29-Jährige kam lautstark brüllend und Drohungen auf die Beamten zu. Als auch er in Gewahrsam genommen werden sollte, gelang es ihm, sich loszureißen und in Richtung Kaiserplatz davonzulaufen. Doch die Beamten holten ihn ein und konnten ihn – ebenfalls unter Einsatz von Pfefferspray – schließlich fesseln.

Am Ahrweilerplatz wurde die Situation unterdessen nicht ruhiger. Aus umliegenden Gastronomiebetrieben kamen etwa 20 Personen hinzu, die sich teils lautstark mit den Festgenommenen solidarisierten. „Beteiligt war hier ein weiteres Familienmitglied des 26-Jährigen“, heißt es im Polizeibericht. Wiederholt setzten die Polizeibeamten Pfefferspray ein.

Am Ende landeten die beiden Brüder hinter Gittern. Beide waren mit 1,28 und 1,42 Promille alkoholisiert. Sie erwarten nun Strafverfahren werden Widerstandes, Beleidigung und Bedrohung.

Vier Beamte waren bei dem Einsatz leicht verletzt worden, verblieben jedoch dienstfähig. Der Polizeibericht endete mit den Worten: „Geschädigte der ursprünglich gemeldeten Schlägerei meldeten sich übrigens nicht.“

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten