1. Lokales
  2. Düren

Polizei vermerkt viele Verstöße

Verkehrskontrollen : Polizei vermerkt viele Verstöße

An drei Stellen kontrollierte die Polizei. 23 Mal hatten Fahrer das Handy in der Hand, 19 waren nicht angeschnallt, 14 fuhren über rot.

Im Rahmen des landesweiten Aktionstags „Ablenkung im Straßenverkehr“ führte die Polizei im Kreis am Mittwoch im Kreis Verkehrskontrollen durch. Die Beamten kontrollierten an drei Verkehrspunkten. Insgesamt ahndeten sie 23 Handyverstöße, 19 Auto- und Lkw-Fahrer verstießen gegen die Gurtpflicht, und 14 Verkehrsteilnehmer fuhren bei Rot über eine Ampel. Die überwiegende Anzahl an Verstößen mussten die Verkehrspolizisten dabei an der Dürener Schoellerstraße feststellen.

Insgesamt bewertet die Polizei die Anzahl der Verstöße als „sehr hoch“. Viele Verkehrsteilnehmer – motorisiert wie unmotorisiert – ließen sich „sehr schnell ablenken und nehmen den sie umgebenden Verkehr dadurch nicht mehr achtsam wahr“. Dies erhöht die Unfallgefahr und bringt die Fahrer selbst sowie andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr. „Keine Nachricht und kein Anruf sind so wichtig, dass Sie dafür Ihr Leben aufs Spiel setzen und andere gefährden“, appelliert die Polizei an Pkw- wie auch Radfahrer.

(red/pol)