1. Lokales
  2. Düren

Investor will Fläche bewirtschaften: Platz für bis zu 80 Wohnmobile in Nideggen

Kostenpflichtiger Inhalt: Investor will Fläche bewirtschaften : Platz für bis zu 80 Wohnmobile in Nideggen

Die Wohnmobilbranche boomt, gleichzeitig entwickelt sich die Eifel zu einer beliebten Touristenregion. Die Zahl der Wohnmobilstellplätze ist aber noch überschaubar. Auf dem Nideggener Stadtgebiet soll sich das jetzt ändern – oder besser gesagt, am Rande des Stadtgebietes zwischen Nideggen und Rath mit Blick auf das Dürener Land bis Köln.

niE Itnsevor mecöth afu nerei hcFäel von wtae neemi rkHtae blretunha red läisnzTpeent innee Wnialltloseltobhpzm für 75 ibs 08 ehFrzaegu nihcetrre ndu fa.shriebctnwet risBhe gtbi es mi tiattbdgeeS rnu osknlotsee ettläellpzS am talrkPzap nDzal,ei -eVr und inrrnsuiEennetgntugogshc disn ortd rbea icnth hrvnend.ao iDe äleltzpeSlt slonel uas eocrthSt etshnbee nud wlseije neei ngdernzaene rfänceGühl aenb,h eurßdmae osll derej Slttpalelz rübe einne scsohlatnsmSru ,üergnvfe se llso neie tezrnlea rsnihawrassttiscFoe dun öuekcngnotsghrgElsiitm ürf eAwbsräs ng.eeb

saD el,Aar fua edm hteeu Rpsa c,wstäh nkna atlu ewagltVurn rbeü ide aRhert eßarSt nnlaget dre itnälnTzespe nelosrchsse udn obosmllrep an nde Kalan nhaesegsolcns dre,enw der rkseOtrn onv eNdgngei sti zu ußF cra.hrrbiee ieD fiueßlgfuä rreEichetkraib ovn ,ausrtnetasR grBu und htnsäfeceG tis rüf eid daStt eni thegiwcsi nutrgmAe für den rdantot,S aeneiatrtlv hälcFne lengä weirgne rlaztne roed esine htcin vü.fearrgb

mU einne olltlmieatpsblzhonW ni dre anleegntp Grdrnneugoößn emszentu uz önn,ekn usms rde aänhcsnlelnutgnFzpu retänged ern.edw Darüf hta ied iPioklt esied hecWo edn Wge ermciateh.gf Dei läPlencfha gtlie ni imnee augtachfLet shndeszt–bsci na eerids leeStl btig es honc dalgfbsäeurrn.K Achu iseäusgfhenAhclcl für gcntkeimturhliBöe erd Fldeheeclr wedner hocn Theam i.nes rascsohtViiuchl gibt es am ngDites,a 2.3 nJui, eeni utnnaogrsenaItvlf frü rürg.Be aesDitl duza .fgolen