Kreuzau: Pkw prallt auf RegioSprinter

Kreuzau: Pkw prallt auf RegioSprinter

Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro ist am Mittwochnachmittag beim Zusammenstoß eines Pkw mit dem Zug der Rurtalbahn in Kreuzau-Üdingen entstanden.

Eine Person wurde dabei leicht verletzt. Nach Angaben der Polizei hatte ein 80 Jahre alter Autofahrer das blinkende Rotlicht der Lichtzeichenanlage am Bahnübergang übersehen und war auf die Schienen gefahren, obwohl sich der RegioSprinter näherte.

Der Pkw prallte gegen die Zugseite. Da beide Fahrzeuge mit geringer Geschwindigkeit unterwegs waren, verlief der Zusammenstoß noch glimpflich.

Die Außenhaut des Sprinters wurde auf eine größere Länge beschädigt, der Wagen wurde im Front- und Seitenbereich zerbeult oder aufgerissen. Die 80 Jahre Beifahrerin im Pkw wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt.

Zahlreiche Fahrgäste des Zuges, darunter viele Schüler, mussten mit einem eilends herbei georderten Ersatzbus an ihr Ziel befördert werden.