Düren: Pfarre St. Lukas erweitert die Kindertagesstätte St. Anna um 17 Plätze

Düren: Pfarre St. Lukas erweitert die Kindertagesstätte St. Anna um 17 Plätze

„Ein Ort zum glücklich sein und wohlfühlen auch für die, die noch kommen“: Gisela Baumsteigerin, Leiterin der Kindertagesstätte St. Anna am Höfchen, hatte gute Wünsche für das Bauwerk. Die Pfarre St. Lukas als Trägerin erweitert die Kita um 17 Plätze für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren. Den Ausbau nutzt die Pfarre St. Lucas auch zur Renovierung im Altbereich des Gebäudes.

Jetzt wurde Richtfest gefeiert. Nach der Erweiterung wird eine Nutzfläche von 550 Quadratmetern zur Verfügung stehen. Die Baumaßnahme nach Plänen des Architekten Marcus Laufenberg erfordert Gesamtkosten von 470.000 Euro, die von Bund und Land aufgebracht werden. Die Sanierungs- und Renovierungskosten werden durch das Bistum Aachen bezuschusst.

Für die vier Gruppen der Kita stehen nach der Erweiterung je ein Nebenraum sowie Wasch- und Schlafräume zur Verfügung. Die Fertigstellung ist zum Jahresende geplant.

Die Vorsitzende des Kita-Ausschusses von St. Lucas, Ruth Tempelaers, dankte den ausführenden Handwerkern, „weil sie die Hilti immer dann in Bewegung setzten, wenn die Kinder draußen waren“. Die Kinder bedankten sich auf ihre Weise. Mit dem Lied „Gott baut ein Haus, das lebt“ und im Hinblick auf die verschiedenen Nationalitäten der Kinder auch ein internationales Lied.

(fjs)
Mehr von Aachener Nachrichten