1. Lokales
  2. Düren

„Running for Kids“: Peter Borsdorff überreicht 30.625 Euro

„Running for Kids“ : Peter Borsdorff überreicht 30.625 Euro

Auch in Corona-Zeiten ist Peter Bosdorff mit seiner Aktion unermüdlich unterwegs: Im Dezember 2020 „Running for Kids“ 30.625 Euro für Kinder in der Region zur Verfügung gestellt.

In einem weiteren Monat mit den pandemiebedingten Einschränkungen musste Peter Borsdorff weiterhin nach neuen Wegen der Hilfe für bedürftige Kinder und deren Familien suchen. Mit seiner Aktion „Running for Kids“ wurden im Dezember stolze 30.625 Euro übergeben.

Einem in Not befindlichen geratenen Kind konnte „Running for Kids“ zweimal mit jeweils 3000 Euro beiseite stehen. Dem Jugendamtsleiter der Stadt Düren, Ansgar Kieven, übergab der Sportler im Beisein von Bürgermeister Frank Peter Ullrich jeweils 2000 Euro für die Aktion „Gegen Kinderarmut in Düren“, für die Betreuung der „Vollmünder“ sowie für den „Feuerwehrtopf“.

Der Amtsleiter führte aus wie wertvoll diese Hilfen seien, können sie doch schnell ohne formalistische Hürden eingesetzt werden. Beklagt wurde, dass das Spendenaufkommen für diese Bedarfsfelder stark zurückgegangen ist. Mit seiner auch im Jahr 2020 wieder aufgelebten „Adventskalenderaktion“ konnte der Dürener 51 Kindern in 27 Familien mit 4150 Euro Weihnachtsfreuden bereiten.

Zwei jungen Menschen aus Monschau/Eifel konnte Peter Borsdorff mit „Running for Kids“ mit 2500 Euro ein wenig in einer sehr schwierigen Familienlage beistehen. Nach einem Brand in Aldenhoven konnte Peter Borsdorff unter Rückgriff auf den „Doris-Borsdorff-Fonds“ für fünf betroffene Kinder ebenfalls 2500 Euro bereitstellen.

Dem Freiwilligenzentrum Düren helfen 2225 Euro bei der „Dürener Ranzen“-Aktion. Ohne diese Aktion wäre der Schulstart im nächsten Sommer für viele Kinder und ihre Eltern mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden.

Einem fünfjährigen Kind und seiner Mutter konnte Borsdorff nach einem Hausbrand mit 1750 Euro eine „Erste Hilfe“ zuteilwerden lassen. Zweimal konnte Peter Borsdorff Kindern in Aachen helfen. Es hatte ihn erschreckt, als er durch eine Flyer-Information davon Kenntnis erhielt, dass in einem Aachener Bereich die Kinderarmut mehr als 40 Prozent beträgt.

Somit stellte der Dürener dem Verein „Driescher Hof“ sowie der AWO-Kindertagesstätte „Abenteuerland“ jeweils 1500 Euro zur Verfügung.

Über Spenden von jeweils 500 Euro freuten sich die Kinder zweier Einrichtungen in Linnich zur Anschaffung eines rollstuhlgeeigneten Spielgerätes. Weitere 500-Euro-Spenden überbrachte der Sportler des Dürener Turnvereins von 1847 der Interessengemeinschaft Miesheimer Weg zwecks „Weihnachtstütchen“ für viele Kinder sowie der Offenen Ganztagsschule in Arnoldsweiler zur Anschaffung eines Fußballkickerspiels.

Ebenfalls zur Befüllung von „Weihnachtstütchen“ übergab Borsdorff jeweils 250 Euro an rührigen Helferinnen und Helfer der Mobilen Jugendarbeit Düren Süd-Ost sowie des Papst-Johannes-Hauses.

Im Januar wird Peter Borsdorff versuchen, Familien mit ihren Kindern mit seiner „Kinderwohl/Gutscheinaktion“-Aktion durch die schwere Zeit zu bringen.

Weitere Informationen zu „Running for Kids“ gibt es unter Tel. 02421/33723 und 0171/5470871 sowie im Internet unter www.runningforkids/Peter Borsdorff und https://www.facebook.com/peter.borsdorff.2 Unterstützen kann man den 77-jährigen Langläufer per Banküberweisung über IBAN (Peter Borsdorff) DE78395501100000542100 sowie per PayPal: peter.borsdorff@web.