Obermaubach: Obermaubacher König Robert Schmitz setzt die Tradition fort

Obermaubach : Obermaubacher König Robert Schmitz setzt die Tradition fort

Bereits im vergangenen Jahr köpfte Robert Schmitz nach dem siebten Schlag den Stoffhahn mit einem Säbel. Er setzte sich mit seiner guten Treffsicherheit durch. „Mir war es wichtig, in die Fußspuren meines Vaters zu treten. Dieser war auch Hahnenkönig im Dorf. Damit erhalte ich die Tradition in Obermaubach und in der Familie“, sagte Robert Schmitz.

Mit seiner Frau Nadine feierte der neue Hahnenkönig am vergangenen Samstag im Festzelt in Obermaubach. Die neue Vorsitzende der Dorfgemeinschaft, Annika Tings, die auch die jüngste der Vereinsgeschichte ist, berichtete von einigen Neuigkeiten in diesem Jahr: Die scheidenden Majestäten tragen fortan wieder Zylinder.

„So ehren wir die Hahnenkönige auf eine traditionelle Art und Weise auch nach ihrer Amtszeit“, sagte Annika Tings. Neben dem Hahnenkönigspaar strahlte der scheidende König Franz Friederichs mit seinem Zylinder.

In diesem Jahr fand erstmalig ein Kinderhahnenköppen statt. „Wir wollen nicht nur für die ältere Generation da sein und diese ehren, sondern auch für Kinder und Jugendliche den Einstieg in die Tradition ermöglichen“, verriet die Vorsitzende. Die Kinder standen vor allen Dingen am Familientag im Vordergrund. Neben einem Karussel gab es ein Kinderprogramm und sogar eine Hüpfburg vor dem Zelt.

(mie)
Mehr von Aachener Nachrichten