1. Lokales
  2. Düren
  3. Nörvenich

In Nörvenich stirbt nach einem Verkehrsunfall ein Kind

Notfallseelsorger vor Ort : Kind nach Verkehrsunfall gestorben

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntag ist ein sechs Jahre alter Junge in Nörvenich tödlich verletzt worden. Die genauen Umstände zum Unfall werden nach Angaben der Polizei noch untersucht.

Der Junge radelte um 15.56 Uhr mit einem Gleichaltrigen vom Wohngebiet in der Schwester-Blanka-Straße kommend auf einem von Pollern begrenzten Fußgängerweg, wie die Polizei am frühen Montagmorgen mitteilte.

Die Jungen fuhren dann auf die vorbeiführende Anliegerstraße - wo sie das Auto eines 64-Jährigen erfasste. Der Mann war auf der Anliegerstraße An der Mohle in Fahrtrichtung Pingsheim unterwegs.

Ein Junge erlitt eine Platzwunde, der anderre wurde schwer verletzt und musste vor Ort reanimiert werden. Er wurde mit dem Rettungsdienst in die Uniklinik Köln gebracht. Dort starb der Junge am späten Abend.

Die Unfallaufnahme wurde durch einen Sachverständigen unterstützt. Die beteiligten Fahrzeuge wurden sichergestellt. Die genauen Umstände zum Unfall werden noch untersucht. Ein Notfallseelsorger betreute Zeugen des Unfalls und die Familien der Kinder.

(red/pol)