1. Lokales
  2. Düren

Nörvenich: Nörvenich: Gebühren steigen nicht, dafür aber die Hundesteuer

Nörvenich : Nörvenich: Gebühren steigen nicht, dafür aber die Hundesteuer

Eine gute Nachricht für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Nörvenich aus der Sitzung des Haupt-, Finanz- und Umweltausschusses am Donnerstagabend: Die von der Kommune erhobenen Gebühren bleiben in diesem Jahr auf dem Niveau wie bisher, in Teilbereichen gibt es sogar eine geringfügige Entlastung. Hundebesitzer müssen aber tiefer in die Tasche greifen. Die Steuersätze werden erhöht.

aWren ürf eenni ma„lorne“n dHun rsehbi 66 Euor im rJah uz ehnecr,ittn so dnsi se nnu 48 .ourE iZew riiereenbV csnalgeh mit 801 uroE je Teri zu Buc,he ebi enDrei dreo hemr dsin es 123 uroE je duHn. rFü ienen nKpfamhud ssmu red teezrisB 546 Euro attts erbhis 642 oEru rciit,hneen ibe ezwi rode rehm npnaKhmufed seitgt dei hübGer ovn 660 auf 297 uroE orp reTi. eiD ngöehnuEhr gnrbien tmgsseain ndur 72 000 Eruo erhm in ied .sameenidGeske

aeAumfnt knennö eid Gbeiteszücsurnstkdr in rde eGneidme rvnöceNih ni hecSan brheeb:üangseswrA eDi Sezät egnabrte — iew behris — 30,7 ouEr je irkemuKetb ezusrscthSawm dun 608, Erou rop ireKkmetbu clNssisegdreares.ahw Ncha red leatkenlu aenkuntilaKlo äteht ide täzSe elhtigienc afu 9,43 udn ,107 rEou höhetr ndrwee mssn.eü Da baer ocnh Mitelt mi snoropdSeten rfü ned eahebnluGreügihcs rndvhenoa i,nsd cvzeteitrh edi ediemenG uaf dei .hgönruEneh

erlüMnlebügh inekns

tLchei kestegn nwrede edi eünGbehr dei Mguelsligeüntb.i Frü neei o6rL-n0etnTe-i mmitn ide emGeeind ,0396 Erou mi Jhar — 36 Cent wegrien las hsr.ieb eBi emeni -tirh-äeL2er0Blte1 nids es 3144,3 ruoE 7(32, uroE )reiengw ndu ebi inere nt-e4i0nLrT2o-e ,35922 7224,( oruE w.gie)ren ieD rühGbe frü ied laecemnhlsi gSeanuiitngrnrße iwrd onv 18,6 auf 651, uroE rop reMte dfGokrttcnsünrus snege,kt edi Hdrggnniienau dirw swate rteeru: 9 ourE ttast bhseir 825, roEu.