Düren: Nina Bonn fährt zur „Deutschen”

Düren: Nina Bonn fährt zur „Deutschen”

Fest in Händen von Tanzmariechen, Tanzpaaren, der Garden und Schautanzgruppen war am Wochenende im Rahmen einer Mammutveranstaltung die Arena des Kreises Düren. Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Paul Larue richtete der Regionalverband Düren im Bund Deutscher Karneval die 18. Norddeutschen Meisterschaften im karnevalistischen Tanzsport aus.

In den Disziplinen Tanzpaare, Garden, gemischte Garden, Mariechen und Schautanz starteten in den Altersklassen Jugend, Junioren und Aktive insgesamt 1314 Tänzer und Tänzerinnen mit 165 Tänzen. Es ging um die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften, die am kommenden Wochenende in der Arena zu Oberhausen stattfinden.

In 35 Qualifikationsturnieren innerhalb des Bundes Deutscher Karneval hatten sich die Tänzer/innen vorab für die Teilnahme am Halbfinale qualifiziert.

Um es vorweg zu sagen, der Regionalverband Düren im Bund Deutscher Karneval, erbrachte bei dieser zweitägigen Veranstaltung eine organisatorische Meisterleistung. Mit einer Vielzahl von Verantwortlichen, Helferinnen und Helfern wurde diese Veranstaltung

durchgeführt und am Sonntagnachmittag mit der Siegerehrung der Altersklassen „Aktive” abgeschlossen. Die Entscheidungen in den Jugend- und Juniorenklassen fielen bereits alle am ersten Veranstaltungstag und wurden mit einem tollen Erfolg für Nina Bonn von der KG „Wendene Seempött” abgeschlossen.

Die junge Dame aus Winden gewann in der Jugendklasse die Entscheidung bei den Tanzmariechen und sicherte sich damit die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften. Gemeinsam mit ihrem Tanzpartner Nico Bonn wurde sie in der Kategorie Jugend Tanzpaare Zweite und qualifizierte sich auch in dieser Disziplin für die Deutschen Meisterschaften.

Für die Deutschen Meisterschaften qualifizierten sich aus dem Bereich des Regionalverbandes Düren bei den Jugendlichen weiterhin das Tanzpaar Amal Bounab & Sascha Carstens (KG „Löstige Ostdürener”), bei den Jugendgarden die KG „Schwerfe bliev Schwerfe”.

In den Disziplinen der Juniorenklassen qualifizierten sich für die Deutschen Meisterschaften aus dem Bereich des Regionalverbandes Düren: bei den Tanzpaaren Katharina Hüttel & Sven Bednorz von der KG „Kick ens” aus Rölsdorf, die Garde der KG „Schwerfe bliev Schwerfe”, Tanzmariechen Michelle Weyermann von der KG „Wendene Seempött” und die Schautanzgruppe der KG „Grieläächer” aus Birkesdorf.

Darüber hinaus gab es aus dem Bereich des Regionalverbandes Düren beim Halbfinale folgende Platzierungen: Jugendklasse Garden: jeweils 8. Platz für die Garde und für die Schautanzgruppe der KG „Grieläächer” Birkesdorf und 8. Platz bei den Tanzmariechen für Isabelle Weyermann, KG „Wendener Seempött”.

Mehr von Aachener Nachrichten