Meisterschaftsfeier: Türkischer SV II steigt in die Kreisliga B auf

Meisterschaftsfeier : Türkischer SV II steigt in die Kreisliga B auf

Der Türkische SV II gewinnt das „Spiel der Woche“ in der Kreisliga C2 und krönt sich damit zum Meister. Man benötigte einen Erfolg über den BC Oberzier II und dieser gelang auch. Mit 7:1 sogar sehr deutlich.

Von Beginn an war es ein Spiel auf ein Tor, wobei in Hälfte eins die Zielsicherheit noch nicht ganz da war. Die erste Möglichkeit sollte aber direkt genutzt werden. Nach Vorlage von Ali Haydar Duvahan traf Emre Hot zum 1:0 (8.). Im Anschluss war aber das Tor der Gäste wie zugenagelt. Hot traf per Volleyschuss die Latte und Soner Ermayasi tunnelte zwar im Eins-gegen-Eins BCO-Keeper Alexander Steffens, der Ball vertrocknete aber vor der Torlinie.

Kurz vor der Pause durften die Türken aber noch einmal Jubeln. Nach einem Freistoß von Oguz Savas traf Mustafa Avci zum 2:0 (36.). Zur Pause war damit eigentlich der Aufstieg des TSV II in die Kreisliga B so gut wie sicher. In Hälfte zwei legten die Hausherren richtig los. Duvahan erzielte die Tore drei und vier binnen vier Minuten (47., 50.). Das schönste Tor des Tages erzielte Hot in der 51. Spielminute. Aus 20 Metern schlenzte er mit links den Ball ins obere linke Eck. Gegen müde Gäste machte Ermayasi im Anschluss das halbe Dutzend voll (60.).

Beim siebten Treffer rechneten die Gäste mit einem Abseitspfiff. Doch dieser blieb zu Recht aus. Savas spielte den Ball nach vorne. Dort stand zwar Hot im Abseits, aber passiv. Da niemand der Gäste zum Ball ging, erlief sich Savas seinen eigenen Pass, spielte Keeper Steffens aus und netzte ein (68.).

Mit Ablauf der Spielzeit gelang Oberzier immerhin noch der Ehrentreffer. Marco Keuter setzte den Ball an die Unterkante der Latte. Der Ball war wohl schon drin, sonst wäre aber auch Teamkollege Leroy Zimmermann mit dem Kopf zur Stelle gewesen (90.). Nach Spielende wurden beim TSV die Jubiläumstrikots, die man anhatte – Anlass war das 50-jährige Jubiläum des Vereins – gegen Meisterschafts-T-Shirts ausgetauscht und gemeinsam mit vielen Fans und der ersten Mannschaft, die vor einigen Wochen bereits den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt gemacht hatte, gefeiert.

(say)
Mehr von Aachener Nachrichten