Niederzier: Viel Spaß bei den Ferienspielen der Gemeinde

Freizeitparks und Schwimmbäder : Ferienspaß für 130 Jungen und Mädchen

„Wetterfeste Kleidung mitnehmen“ hieß die Aufforderung im Ablaufplan des Ferienprogramms der Gemeinde Niederzier an die Kinder. Und das am Tag, als bei strahlend blauem Himmel die ersten Hitzerekorde gebrochen wurden.

Was zwar zur allgemeinen Erheiterung beitrug, aber auch zeigt, dass das Organisations- und Betreuerteam wirklich für alle Fälle vorgesorgt hatte. Und die Hitze hatte auch ihr Gutes: Am Ziel, im Freizeitpark Efteling, war wesentlich weniger los als an normalen Tagen, was die Wartezeiten erfreulich verkürzte.

Neben diesem Highlight standen weitere acht Ausflüge an. Am häufigsten ging es natürlich in Schwimmbäder, dazu standen zwei Zoos auf der Liste, eine Fahrt zum Energeticon in Alsdorf und gleich in der Nachbarschaft eine naturkundliche Führung im Bereich der Sophienhöhe. Insgesamt waren die 130 Kinder im Alter zwischen sechs und 13 Jahren neun Mal unterwegs, ehe am Ende der zweiten Ferienwoche zum Abschluss der Aktion der Kölner Spielecircus zu Gast in Niederzier war.

Bei den spannenden Aktionen im Zirkuszelt musste auch Bürgermeister Hermann Heuser (SPD) mitmachen, der bei einer Akrobatiknummer auf die Kräfte und Umsichtigkeit der jungen Akteure vertraute. Er dankte dem Team  um die Sozialpädagoginnen Eva Schüller und Julia Papendick samt ihren 35 Helfern für die Planung und den Einsatz während der beiden Wochen.

Bei der Finanzierung der Aktion gab es  Unterstützung von den Damen des Lions Clubs Jülich, der Kleiderkammer Niederzier und dem Großvaterförderverein.

(kel)
Mehr von Aachener Nachrichten