Niederzier: "Theatergruppe 95" spielt vor vollem Saal

Mundarttheater in Niederzier : „Theatergruppe 95“ präsentiert schwungvolle Kömodie

Die „Theatergruppe 95 Niederzier“ lockt mit einer schwungvollen Komödie mehr als 250 Menschen ins Bürgerhaus. Das Publikum ist begeistert.

„Ein Engel auf Bewährung“ ist ein Schwank in drei Akten von Erich Koch und wird nun von der „Theatergruppe 95 Niederzier“ unter der Regie von Liesel Wirtz und Franz-Heinz Esser aufgeführt. Das Ensemble besteht aus acht Laiendarstellern die von vielen freiwilligen Helfern unterstützt werden.

Regisseurin Liesel Wirtz spielt zugleich auch eine Rolle in der Komödie. In Eigenregie werden Bühnenaufbau, Bewirtung, Werbung und alles Organisatorische von der Theatergruppe auf die Beine gestellt. Fast ein Jahr lang wurde regelmäßig, meistens zweimal zweimal in der Woche, für die Auftritte geprobt.

„Ein Engel auf Bewährung“ handelt von Hans Maurer (Mario Klefisch). Hans Maurer ist gestorben. Weil er aber mit einem gleichnamigen Finanzbeamten verwechselt wurde, bekommt er eine Bewährungschance auf Erden. Da er ein recht sündiges Leben hinter sich hat und ein miserabler Ehemann war, muss er sich die himmlischen Flügel durch Stiftung dreier Ehen verdienen. Es stellt sich aber schwerer als gedacht heraus, da er sowohl Ehen für seine Frau, als auch für seine Tochter und seinen Schwiegervater schließen soll.

Das unterhaltsame Stück ist geprägt von viel Humor und überzeugenden Darstellern, die eine harmonische Atmosphäre und Spaß am Schauspiel, in einem ausverkauften Saal vermitteln. Der starke Beifall und das jubelnde Publikum bestätigten, dass der Auftritt bei den Zuschauern sehr gut ankommt. Der stark ausgeprägte Lokalkolorit in Sprache und Redensart ließ die Schauspieler nahbarer und das Stück authentischer wirken.

Neben den Aufführungen ist die Theatergruppe unter dem Vorsitzenden Dirk Erken auch sozial sehr engagiert und spendet für Wohltätige Zwecke. Mit der Jugendgruppe des Vereins treten sie in der Karnevalszeit kostenlos für ältere Menschen im Seniorenzentrum Sophienhof auf.

Für die Aufführungen am Donnerstag, 8., Freitag, 9., und Samstag, 10. November, gibt es noch wenige Restkarten acht Euro. Sie sind im „Flower Shop“ in Niederzier, Mühlenstraße 22, erhältlich.

Mehr von Aachener Nachrichten