Werke von Ingo Platte im Dürener Tor zu sehen

Ausstellung : „Silence“ im Dürener Tor

Fotorealismuswerke von Ingo Platte sind unter dem Titel „Silence“ im Dürener Tor in Nideggen zu sehen. Die Vorsitzende des Kunst- und Museumsverein der Stadt Nideggen, Muna Götze, eröffnete die Ausstellung.

Ingo Platte, Vater von fünf Kindern, hat neben seiner Berufstätigkeit immer noch Zeit, sich der Kunst zu widmen. Der Künstler erbte das Talent von seinem Vater Eberhard Platte. Der Entwicklungsprozess im Lauf der Jahre, nach vielen Workshops, unter anderem eine zweijährige Schulung bei Roland Heyder, veränderte seine Stilrichtung von Expressivem und Spontanem zu Realismus/phantastischem Realismus.

Seit 2016 spezialisiert sich Ingo Platte auf Fotorealismus. Die Werke sind noch bis Sonntag, 25. August, zu sehen: am Mittwoch von 14 bis 18 Uhr und Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Mehr von Aachener Nachrichten