Manuela Schörghofer liest im Burgenmuseum Nideggen

Lesung : „Die Klosterbraut“ im Burgenmuseum

Manuela Schörghofer, bekannte Autorin historischer Romane, liest am Freitag, 5. April, 19.30 Uhr, im Burgenmuseum Nideggen aus ihrer Neuerscheinung „Die Klosterbraut“.

Das Rheinland im 13. Jahrhundert: Nach der Hochzeit ihrer Schwester wird Franka von Marienfeld ihrer Bestimmung folgen und in ein Kloster eintreten. Während des letzten Ausritts in die Wälder gerät die ungestüme junge Adelige in eine Notlage, aus der sie ein unbekannter Ritter befreit. Sie ist verwirrt von den Gefühlen, die er in ihr entfacht. Als sie erkennt, dass ihr Retter der Verlobte ihrer Schwester ist, flüchtet sie hinter die Klostermauern. Doch auch Wulf gerät durch seine Zuneigung zu ihr in einen Zwiespalt. Obwohl Franka die Arbeit im Skriptorium liebt, brennt verborgen in ihr die Sehnsucht nach Wulf. Als es im Kloster zu mysteriösen Todesfällen kommt, gerät auch Franka in Gefahr.

Neben einer spannenden Lesung präsentiert Manuela Schörghofer Requisiten, die auch visuell in die Welt des Mittelalters führen. Erst recht staunt mancher Besucher ihrer Lesungen, wenn er miterlebt, dass der Autorin auch der Umgang mit dem Schwert nicht fremd ist.

Für die Musik auf Instrumenten nach mittelalterlichem Vorbild sorgt Alexandra Prinz. Abgerundet wird der Abend mit einem kleinen Imbiss und Getränken. Informationen, Anmeldung und Kartenvorverkauf (zehn Euro pro Person, ermäßigt acht) im Burgenmuseum 02427/6340 oder per E-Mail an burgenmuseum@kreis-dueren.de.

Mehr von Aachener Nachrichten