Fall von Hirnhautentzündung im Kreis Düren

Schüler in Nideggen erkrankt : Fall von Hirnhautentzündung im Kreis Düren

Ein 16-jähriger Schüler in Nideggen ist an einer bakteriellen Hirnhautentzündung durch Meningokokken erkrankt. Das teilte die Kreisverwaltung Düren am Mittwoch mit.

Die Schule ist am Dienstag vom Leiter des Kreis-Gesundheitsamtes informiert worden. Mehreren identifizierten Kontaktpersonen ist zur Vorsicht ein Antibiotikum ausgehändigt worden.

Die Krankheit wird durch Tröpfchenkontakt übertragen. Erste Anzeichen seien grippeähnliche Symptome wie hohes Fieber, starke Kopfschmerzen und plötzliche Nackensteifigkeit.

Eine Hirnhautentzündung kommt laut Kreismitteilung sehr selten vor. Ihre Häufigkeit betrage weniger als 0,5 Fälle auf 100.000 Einwohner. Weitere Informationen sind auf der Homepage www.kreis-dueren.de zu finden. Das Gesundheitsamt beantwortet Fragen unter 02421/222-410.

Mehr von Aachener Nachrichten