Rölsdorf: Neuer multifunktionaler Bewegungsraum für die Kita am Sonnenweg

Rölsdorf : Neuer multifunktionaler Bewegungsraum für die Kita am Sonnenweg

Dass viele Kinder sich zu wenig bewegen, ist und bleibt ein aktuelles Thema, sagt Hildegard Nießen. Sie ist seit 2013 Leiterin der Kita am Sonnenweg. Dort können 70 Kinder — davon 40 mit Förderbedarf — nun in einer neu gestalteten Turnhalle ihrem Bewegungsdrang nachkommen. 30.000 Euro hat der Träger, der Verein für behinderte Kinder Düren, mit Hilfe von Sponsoren investiert.

Bewegung war schon immer ein Schwerpunkt der Kita, meint Nießen, die mehr als 100 Quadratmeter große Turnhalle wurde aber vor 40 Jahren erbaut und brauchte nun eine Generalüberholung. Den neuen Bewegungsraum entwickelten die Therapeuten und Mitarbeiter der Kita mit einer Fachfirma und erarbeiteten ein spezielles Konzept für die Nutzung.

Mit Matten am Boden und Schienen an der Decke ist der Raum flexibel umzubauen, so dass ganz gezielt auf die Bedürfnisse der Kinder eingegangen werden kann. Nießen: „Es gibt Zielsetzungen für jedes Kind, die wir jeweils erreichen möchten, um Defizite abzubauen.“ Konkret könnte es zum Beispiel sein, dass ein Kind mit Wahrnehmungsstörung Schwierigkeiten hat, durch eine Röhre zu krabbeln, und daran dann herangeführt wird. „Der Raum ist so gestaltet, dass wirklich alle Kinder Möglichkeiten haben, ihn zu nutzen“, sagt Nießen.

Die Turnhalle könne jetzt noch intensiver genutzt werden als vorher, freut sich die Leiterin und kündigt an, dass im Rahmen der offiziellen Einweihung am Samstag die verschiedenen Nutzungsvarianten vorgeführt werden. Neben dem Bewegungsraum wird auch das pädagogische Konzept der Kindertagesstätte am Sonnenweg erläutert sowie Hilfsmittel für die Kinder und die Reittherapie vorgestellt.

(wel)
Mehr von Aachener Nachrichten