Düren: Neuer Geldgeber für Hotelprojekt an der Stadthalle

Düren: Neuer Geldgeber für Hotelprojekt an der Stadthalle

Die Immobilien-Gruppe Informica Real Invest AG, Finanzier des an der Stadthalle geplanten Hotel-Projektes, ist von der Kölner InCity AG mehrheitlich übernommen worden.

Negative Auswirkungen auf das Dürener Hotel-Projekt soll dies nach Angaben von Projektentwickler Hermann-Josef Schneider nicht haben. Im Gegenteil: „InCity will sich in das Projekt einbringen”, so Schneider auf Anfrage.

Informica hat bis Ende des Jahres 2008 ein Immobilienportfolio von 30 Bestandsobjekten mit 683 Wohn- und Gewerbeeinheiten verwaltet. Das Investitionsvolumen belief sich auf 54 Millionen Euro. InCity, die nun gemeinsam mit einem privaten Finanzinvestor zwei Drittel der Anteile von Informica übernommen haben, ist auf die konzeptionelle Entwicklung und Realisierung von hochwertigen Immobilen in Innenstadtlagen spezialisiert. Die Bilanzsumme von InCity betrug 2008 93,5 Millionen Euro, der Gewinn 5,1 Millionen Euro.

InCity-Vorstand André Peto: „Unser Ziel ist es, den Wert des Eigenkapitals von Informica nachhaltig weiter zu entwickeln, indem wir vor allem im Bereich der Konzeption und Realisierung von Entwicklungsprojekten im bestehenden Portfolio verstärkt kooperieren.” Das würde deutlich für die Fortsetzung des Dürener Projektes sprechen.

Mehr von Aachener Nachrichten