„Hartz IV“: Neue Sätze fließen automatisch

„Hartz IV“ : Neue Sätze fließen automatisch

Ab dem 1. Januar 2019 gelten neue Regelbedarfe für Bezieher von Arbeitslosengeld II („Hartz IV“) und Sozialhilfe.

Der Regelbedarf für alleinstehende Personen erhöht sich nach Mitteilung des Kreises Düren ab Jahresbeginn um 8 Euro von 416 auf 424 Euro monatlich. Leben zwei Erwachsene in einer Bedarfsgemeinschaft, erhalten sie künftig jeweils 382 Euro und damit 8 Euro mehr als bisher.

Für Kinder und Jugendliche gibt es je nach Alter 5 bis 7 Euro mehr. Die erhöhten Zahlungen werden mit der zum 31. Dezember 2018 fälligen Leistung für Januar 2019 automatisch von job-com und kreisangehörigen Sozialämtern an die Leistungsberechtigten überwiesen, so die Kreisverwaltung.

Änderungsbescheide werden von der job-com nicht erlassen. Der Kreis weist darauf hin, dass ebenfalls vom Regelbedarf abhängige Mehrbedarfe höher ausfallen werden.

Mehr von Aachener Nachrichten