Straß: Neuanfang für Alemannia Straß in einer Kreisliga

Straß : Neuanfang für Alemannia Straß in einer Kreisliga

Der Vorstand des Noch-Fußball-Landesligisten Alemannia Straß äußert sich in einer Stellungnahme zum Rückzug aus der Landesliga: „Nach reiflicher Überlegung und mit größtem Bedauern hat der Vorstand am 29. Mai den Fußballverband Mittelrhein und den Fußballkreis Düren offiziell darüber in Kenntnis gesetzt, dass er seine in der Landesliga Staffel 2 am Spielbetrieb teilnehmende erste Herrenmannschaft nach dem letzten Meisterschaftsspiel aus der Liga zurückzieht und damit erster Absteiger der Saison 2017/2018 wäre.

Gleichzeitig haben wir Verband und Fußballkreis mitgeteilt, dass wir die erste Mannschaft in der Saison 2018/2019 nicht für die Bezirksliga, sondern in Abstimmung mit dem Fußballkreis Düren für die Kreisliga B melden möchten. Derzeit plant die Alemannia, in der kommenden Saison mit zwei Herrenmannschaften und der Damenbezirksligamannschaft weiter am Spielbetrieb teilzunehmen.

Der Vorstand hat sich, aus seiner Sicht, rechtzeitig zu diesem Schritt entschlossen, nachdem man im Laufe der Rückrunde zur Kenntnis nehmen musste, dass mehrere Leistungsträger ihren Wechsel zu anderen Vereinen planten.

Da es dem Vorstand nicht gelungen ist, adäquaten Ersatz für abwanderungswillige Spieler zu verpflichten, um damit für die Saison 2018/2019 eine konkurrenzfähige Mannschaft für die Landes- oder Bezirksliga stellen zu können, erschien diese Entscheidung unumgänglich. Dies insbesondere auch vor dem Hintergrund des finanziell völlig überhitzten Spielermarktes im Kreis Düren, dessen Auswüchsen der Verein nicht nachkommen will.“

Mehr von Aachener Nachrichten