Düren/Praszka: Neapco darf Tedrive-Werk in Polen kaufen

Düren/Praszka: Neapco darf Tedrive-Werk in Polen kaufen

Das polnische Tedrive-Werk in Praszka darf vom amerikanischen Investor Neapco übernommen werden. Diese Entscheidung hat das polnische Kartellamt jetzt veröffentlicht. Das Kartellamt hat unter anderem festgestellt, das die Übernahme von Tedrive Polen „nicht zu einer erheblichen Beschränkung des Wettbewerbs auf dem polnischen Territorium führen” werde.

Neapco hatte den Antrag auf Übernahme am 9. April gestellt. Im Vorfeld war stets spekuliert worden, dass die Übernahme des polnischen Werks von Tedrive eine wichtige Voraussetzung für die Verhandlungen zur Übernahme des Dürener Werks sei. Das hatte Insolvenzverwalter Dr. Andreas Ringstmeier zuletzt deutlich abgeschwächt. Auch Betriebsratsvorsitzender Peter Nießen sieht keine Auswirkungen der Entscheidung des polnischen Kartellamtes auf die Verhandlungen mit Neapco in Düren.

Mehr von Aachener Nachrichten