Vettweiß: Nach Zusammenstoß: Sattelschlepper kippt ins Feld

Vettweiß: Nach Zusammenstoß: Sattelschlepper kippt ins Feld

Ein Fahranfänger und ein 69-jähriger Lkw-Fahrer wurden nach einem Zusammenstoß auf der Landesstraße 264 bei Vettweiß ins Krankenhaus gebracht. Der junge Autofahrer hatte den Sattelschlepper übersehen. Als der Fahrer des Lastwagens bremste und auswich, kippte er in das angrenzende Feld.

Wie die Polizei berichtet, war der 18-jährige Fahranfänger am Mittwochnachmittag gegen 18.20 Uhr auf der Gemeindestraße von Gladbach in Richtung Vettweiß unterwegs. Zu dem Zusammenstoß kam es, als er an der Kreuzung der L264 an der dortigen Haltelinie zunächst stoppte, aber den von rechts kommenden Sattelschlepper, der Vorfahrt hatte, übersah.

Der Lkw-Fahrer bremste und wich aus, kam dabei auf den Grünstreifen und kippte in das angrenzende Feld. Die Zuckerrüben, die er geladen hatte, verteilten sich auf dem Acker.

Außerdem verlor der Sattelschlepper auch eine geringe Menge Diesel, die von der Polizei abgetragen werden konnte. Das Auto des Fahranfängers wurde abgeschleppt, um die Bergung des Lastkraftwagens wollte sich der Halter selbst kümmern.

Den beim Unfall entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 14.000 Euro. Außerdem wurden 250 Quadratmeter Winterweizen zerstört.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten