Langerwehe: Nach Unfall artet Streit zwischen Autofahrer und Radler aus

Langerwehe : Nach Unfall artet Streit zwischen Autofahrer und Radler aus

Die Dürener Polizei hat am Samstag nicht nur eine Verkehrsunfallanzeige aufgenommen, sondern gleich auch zwei Strafanzeigen wegen begangener Körperverletzung anfertigen müssen. Grund dafür war eine handfeste Auseinandersetzung zwischen einem Radfahrer und einem Autofahrer.

Die zwei Männer fuhren laut Polizeibericht gegen 18.50 Uhr durch einen Kreisverkehr auf der Landesstraße 12n. Der 55-jährige Autofahrer aus Langerwehe kam von der Bundesstraße 264 aus Düren. Er hielt sich innerhalb des Kreisverkehrs auf der rechten Seite. Links neben ihm fuhr zur selben Zeit ein 50-Jähriger aus Baesweiler mit seinem Fahrrad.

Beide Männer verließen den Kreisverkehr an der zweiten Abfahrt in Richtung Eschweiler. Dabei dachte der Autofahrer, dass das Fahrrad seinen Wagen touchiert haben könnte. Um den Radler zum Anhalten zu bringen, drängte er ihn mit seinem Wagen an den rechten Fahrbahnrand, wobei es dann definitiv zu einer Kollision kam. Am Auto und am Fahrrad entstanden leichte Schäden.

Anschließend entwickelte sich zunächst ein verbaler Streit, der dann auch handfest wurde. Beide Teilnehmer erlitten dabei Verletzungen. Die hinzugerufenen Beamten nahmen dann gleich zwei Anzeigen auf - ein Mal wegen des Unfalls, ein Mal wegen der gegenseitigen Körperverletzung.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten