Düren: Nach Überfall: Juwelier-Ehepaar in der Reha

Düren: Nach Überfall: Juwelier-Ehepaar in der Reha

Das Dürener Juwelierehepaar, das im September des vergangenen Jahres bei einem Raubüberfall schwer verletzt wurde, befindet sich offenbar auf dem Weg der gesundheitlichen Besserung.

Die beiden waren in ein künstliches Koma versetzt worden und mussten anschließend monatelang intensivmedzinisch betreut werden.

Wie Staatsanwalt Dr. Jost Schützeberg am Donnerstag auf Anfrage bestätigte, befinden sich beide Opfer derzeit in einer Reha-Maßnahme. Ob es neue Erkenntnisse über die Täter des Überfalls gebe, dazu könne die Staatsanwaltschaft aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben machen, so Schützeberg gegenüber den „DN”.

Mehr von Aachener Nachrichten