Düren: Nach Fenstersturz: Zustand der Zweijährigen „stabil”

Düren: Nach Fenstersturz: Zustand der Zweijährigen „stabil”

Der Gesundheitszustand des zweijährigen Mädchens, das am Dienstagabend im Dürener Satellitenviertel aus dem 7. Stock eines Hochauses aus dem Fenster gefallen ist, scheint sich gebessert zu haben.

„Die Ärzte haben uns mitgeteilt, dass der Gesundheitszustand des Kindes stabil ist”, sagte Polizeisprecher Willi Jörres am Donnerstag. Das Mädchen werde aber weiterhin intensiv-medizinisch betreut.

Bei dem Sturz in 22 Meter Tiefe hatte sich das Kind innere Verletzungen zugezogen und war per Hubschrauber in eine Klinik geflogen worden.