Düren: Nach Einbruch: Gasflaschen aufgedreht

Düren : Nach Einbruch: Gasflaschen aufgedreht

Noch unbekannte Täter haben nach einem Einbruch in einen Kiosk mit Internetcafé in der Dürener Innenstadt offenbar Schlimmeres beabsichtigt.

Sie stahlen laut Polizeibericht nicht nur Waren, sondern öffneten vor der Flucht auch noch Gasflaschen.

Gegen 7 Uhr bemerkte der Betreiber beim Öffnen des Ladens in Rathausnähe auf der Zehnthofstraße die Gasflaschen und den Gasgeruch. Er verließ sofort den Raum und rief die Polizei.

Die Feuerwehr entsorgte die aus dem Geschäftsbetrieb stammenden Gasflaschen. Während der Belüftung der Räume blieb der Gefahrenbereich für einige Minuten gesperrt. Ein Hausbewohner wurde evakuiert.

Nach ersten Ermittlungen waren der oder die Täter in der Nacht durch ein rückwärtiges Fenster eingedrungen und hatten Zigarettenstangen gestohlen. Anschließend drehten sie die Gasbehälter auf und hinterließen ein brennendes Stück Papier, das aber nicht für eine Explosion sorgte.

Die Hintergründe der Tat sind ungeklärt. Da ein Zeuge im Tatortbereich in der Zeit ab 3.30 Uhr verdächtige Personen auf einem Anbau gesehen hatte, sucht die Polizei weitere Zeugen. Hinweise an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter 02421/9492425.

Mehr von Aachener Nachrichten